freunde

denkst nicht an das morgen, hoffst, es bleibt für immer so
denkst nich daran, dass es sich vielleicht irgendwann ändern könnte
kümmerst dich nicht darum, was die andern von dir denken
geniesst nur den augenblick und wünschst dir, all die netten leute bleiben für immer an deiner seite
du lachst, du weinst, du leidest, du tröstest, du lehnst dich an die schulter, du träumst und du freust dich mit ihnen
und irgendwann verändert sich dann doch alles
vielleicht nur, damit alles gleich bleibt
man verliert sich aus den augen
all die guten und schlechten zeiten sind nichts mehr als flecke in deinem bewusstsein
du denkst, es liegt an den andern
du denkst, du hast es oft versucht
vielleicht die wahrheit
vielleicht nur eine weitere lüge
doch irgendwann wirst du merken, dass man nicht aufgeben sollte, wenn die erinnerungen ständig present sind
wenn die sehnsucht zu stark ist
und wenn du jemandem zum reden brauchst
du rechnest vielleicht nicht immer damit, aber trotzdem sind sie da
vorallem dann, wenn du schon daran gedacht hast, aufzugeben
 

28.4.07 21:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen